Schnepfenjagd

Schnepfenjagd

Schnepfenjagd in den irischen Highlands

Die Jagd auf Schnepfen ist wohl eine der erfüllensten und auch spannendsten Jagden, die ein passionierter Flintenschütze erleben kann. In unseren Gefilden bekommt man nur selten die Gelegenheit auf Schnepfen zu jagen. Und sehr zahlreich sind diese hierzulande auch nicht. In Irland jedoch können Sie eine der besten Schnepfen und Bekassinenjagden Europas erleben.Auf der Grünen Insel gibt es nicht nur zahlreiche Schnepfen, die das ganze Jahr dort leben, sondern auch Schnepfen, die auf ihrem Zug aus dem Norden in Irland überwintern.

Zudem sind auch die Bestände an Bekassinen ausgesprochen gut. Weiteres Niederwild, wie Hasen, Kaninchen und Fasanen können mitbejagt werden. Beste Voraussetzungen, um mal aus dem Vollen zu schöpfen. Natürlich ist ein gute Portion Wetter- und Jagdglück von Nöten, da diese Jagd von zahlreichen äußeren Umständen abhängig sein kann. Es bedarf einer gewissen Übung und Passion, um auf die schnellen und trickreich streichenden Schnepfenvögel zu waidwerken. Jedes Jahr zieht es daher die Liebhaber der Schnepfenjagd nach Irland. Wenn die Umstände optimal sind kann man mit guten Strecken rechnen.

Unbestritten ist die Schnepfen- und Bekassinenjagd ein spektakuläres Erlebnis. Herrliche Landschaften, geprägt von Heidekraut, Mooren und Waldungen prägen das Bild.Die ausgebildeten Vorstehhunde und Stöberer verrichten unermüdlich eine professionelle und passionierte Hundearbeit.

Jagd auf Schnepfen und Bekassinen, Enten & Gänse ohne Beschränkung ab
350 €
Jetzt Anfragen
Schnepfenjagd Irland
Schnepfenjagd

Jagdzeit auf Schnepfen

Dezember bis Ende Januar

Bitte buchen Sie Ihre Schnepfenjagd frühzeitig, damit wir Ihnen noch einen Termin sichern können.

Ablauf der Jagd

Man trifft sich am frühen Morgen mit den sehr ambitionierten Jagdführen und Rüdemännern.

Zuvor wurden die besten Schnepfenjagdgebiete ausgewählt. Je nach dem wie viele Jagdgenossen an der Jagd teilnehmen bilden die Jäger eine Kette mit entsprechenden Abständen. Jedem Jäger ist ein Berufsjäger/Stalker zugeteilt der mit einem oder mehreren Vorstehhunden mitläuft. Zudem werden Springerspaniels eingesetzt, die die erlegten Schnepfen und Bekassinen apportieren und zutragen.

Solch eine Jagd kann mehrere Stunden dauern und geht über Stock und Stein, durchs Heidekraut, die moorigen Bereiche und Gebüsche. Wenn ein Hund vorsteht geht der Jäger den Hund an und auf Kommando sticht der Hund die Schnepfe aus der Deckung.

Jetzt heißt es schnell das Ziel zu fassen und einen guten Schuss zu platzieren. Dies ist nicht immer einfach, vor allem wenn es windet.

Am Mittag wird pausiert und am Nachmittag weiter gejagt.

Diese Jagd kann mit einer Jagd auf Sikakahlwild kombiniert werden. Die nach den Schnepfenjagdtagen durchgeführt werden kann. Das Wildbret der Schnepfen und auch der Sikas können Sie gerne mitnehmen.

Jagen mit dem eigenen Hund

Nun ist es auch möglich seinen eigenen Hund mit nach Irland zu nehmen. Der Hund benötigt europäische Impfpapiere und muss kurz vor der Anreise alle notwendigen Impfungen erhalten haben. Hierbei spielt die Tollwutimpfung eine entscheidende Rolle. Sie können mit Ihrem Jagdhund mit dem eigenen Wagen anreisen, oder ihn auch im Flugzeug mitnehmen. Nähere Informationen kann ich Ihnen gerne auf Anfrage geben.

Ausrüstung

Man muss in Irland auf alle Wetterbedingungen vorbereitet sein. Herrliche sonnige und milde Jagdtage können sich mit windigen Regentagen abwechseln. Somit ist es notwendig wind- und regenfeste, aber sehr atmungsaktive Oberbekleidung zu tragen. Au diesen Jagden werden meist gute Gummistiefel getragen oder feste Jagdschuhe mit Gamaschen. Bei den Waffen haben Sie die Wahl. Ob klassische Side-by-Side oder eine Ower-and-Under Schrotflinte sollte jeder für sich selbst entscheiden. Leihwaffen gibt es vor Ort, aber die meisten Jäger möchten sich lieber auf gewohnte eigene Waffen verlassen. Die Munition kann vor Ort gekauft werden. Es können sowohl 12er, als auch 16er Schrotpatronen, besorgt werden.

Unterkunft

Nahe der Jagdgebiete gibt es einige sehr schöne Hotels in klassischem Stil. Das Essen ist sehr gut und reichlich. Zudem besteht die Möglichkeit ein Cottage zu mieten und abends in den Pup zu gehen oder sich selbst zu versorgen. Wie auch bei den Sikahirschjagen ist die Unterkunft separat zu buchen. Wir werden Ihnen gerne eine Unterkunft nach Ihren Wünsche und Bedürfnissen empfehlen und alles Notwendige in die Wege leiten.

Anreise

Entweder direkt in das Jagdgebiet im County Kerry mir der Ryan Air von Frankfurt Hahn aus, aber dann leider ohne eigene Waffe, oder mit Air Lingus nach Dublin und dann mit dem Leihwagen in das Jagdgebiet. Ein Leihwagen wird ohnehin benötigt, um am Morgen zum Treffpunkt mit den Jagdführern und Hundeführern zu gelangen. Natürlich steht einer Anreise mit dem eigenen Fahrzeug nichts im Wege.

Ich würde mich freuen mit Ihnen einen spektakuläre Schnepfenjagd in den atemberaubend schönen Revieren in Irland mit Ihnen zu erleben.

Erfahrungsberichte

Menschen die es bereits erlebten

Wir suchten etwas für unser Jagdgruppe. Es sollte aber keine Bockjagd in Polen sein. Das hatten wir alle schon mal erlebt. Wir wollten Strecke machen und eventuell das Wildbret mit nach Hause nehmen. Nach einigen Recherchen fiel die Wahl auf Irland. Eine Sika-Kahlwildjagd auf der „grünen Insel“. Das hatte noch keiner erlebt und das Wildbret der Sikas soll herrlich schmecken.
Wir jagten mit 5 Mann jeweils 3 herrliche Tage in der unvergesslich schönen Landschaft der irischen Highlands. Spannend, erlebnisreich und erfolgreich. Wir kommen wieder!

Die Pälzer-Wildbretbande

Als aktiver Jäger kommt man ja viel rum. Sauen, Rotwild, Damwild und Rehwild sind vertraute Wildarten. Aber Sikas- die kann man nicht überall jagen. Preislich bot Irland da die besten Voraussetzungen. Was wir jedoch noch dazu bekamen, war mehr wert als man ermessen kann. Eine spannende Jagd in einer Landschaft, die wie aus einer Sage entsprungen scheint. Zudem jeweils 3 gute Sikahirsche. Vielen Dank für den Tip!

Hubertus Schnellmann

Familie und Jagd! Diese beiden Dinge ohne Zwist und Probleme unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach. Durch einen guten Freund bekam ich den Tip es mal mit Irland zu versuchen. Sikahirschjagd und ein Familienurlaub. Eine Woche in einem sehr romantischen Cottage. Ausflüge in die malerischen Umgebung. Dann noch ein paar Tage mit dem Leihwagen von B&B zu B&B, an der rauen sturmumtosten Küste entlang. Familie mit samt der Kinder begeistert. 3 Sikahirsche erlegt, Jäger ausgeglichen und ebenfalls begeistert.

Dominic Badenheim und Familie.

Kontakt

Fragen Sie noch heute unverbindlich an und verpassen Sie nicht die nächste Schnepfenjagd in Irland !
Junkernstraße 3, 56235 Ransbach-Baumbach
01734429153